White Knuckle – Blutiger Highway

Autor: Eric Red | Titel: White Knuckle – Blutiger Highway
Verlag: Savage Types| Seiten: 304
Preis: eBook 4,99 € | Taschenbuch 17,77 €

„White Knuckle“ ist im Verlag Savage Types erschienen und von einem bekannten Drehbuchautor geschrieben worden. Red hat einige Drehbücher zu Horrorfilmen und Thriller verfasst sowie bisher 2 Romane veröffentlicht. „White Knuckle“ ist der erste der in Deutschland erschienen ist.

Klappentext

Auf dem Highway tötet ein Serienkiller seit Jahrzehnten unbehelligt seine weiblichen Opfer und hinterlässt dabei eine Spur aus Blut und Tränen. Bekannt unter dem CB-Rufnamen WHITE KNUCKLE, hat der mit perverser Lust mordende Trucker hunderte Frauen auf grausame Weise umgebracht und ihre Leichen im ganzen Land verscharrt.

Doch nun ist die junge FBI-Agentin Sharon Ormsby auf seinen Fersen, um ihn aufzuhalten. Undercover, an der Seite eines erfahrenen Truckers, macht sie Jagd auf den Killer in seinem achtzehnrädrigen Ungetüm.

Das bedeutet vor allem eins:

Ein knallharter Showdown auf dem Highway!

Inhalt

Sharon ist gerade aus der Ausbildung im FBI raus und wird einer Sondereinheit zur Aufklärung von Highway-Verbrechen zugeteilt. Sie sitzt größtenteils am Schreibtisch und findet eine Verbindung zwischen mehreren Fällen die Jahrzehnte auseinander liegen. Ihrem Chef kann sie eine sehr unorthodoxe Ermittlungsmethode schmackhaft machen, und kann daraufhin mit einem Trucker zusammen auf die Jagd nach „White Knuckle“ gehen.

Cover

Das Cover sieht schick aus, man sieht ein undeutliches Gesicht das einen durch den Seitenspiegel anschaut. Man weiß direkt auf was man sich einlässt. Auch das Savage Types-Logo ist wieder sehr schön eingebunden. Sehr gelungen.

Bewertung

Da Red bereits das Drehbuch zu einem Highway-Thriller geschrieben hat, habe ich ein spannendes Buch erwartet. Ob das gelingt?

Zuerst einmal lernt man Sharon kennen und wer sie ist, was sie beim FBI so macht. Sie ist eine junge Agentin, die unorthodoxe Methoden hat und sich im Feldeinsatz beweisen will. Dies wird ihr vom Chef zugestanden. Und hier beginnt der Thriller dann auch richtig. Man lernt die anderen Charaktere kennen und kann sich gut in sie hineinversetzen. Sie sind allesamt gut gezeichnet und sympathisch (Sofern ein Killer sympathisch sein kann…).

Die Schreibweise von Red ist angenehm, man liest das Buch flüssig weg und kann sich die Situationen immer gut vorstellen, was gerade passiert oder was in den Protagonisten vorgeht. Es wird zu keiner Zeit zu langweilig im Buch, immer ist etwas im Gange.

Die gesamte Story einmal betrachtet, ist das Buch klasse, immer spannend und gut erklärt in offenen Fragen. Hier merkt man das dies so auch wirklich passieren könnte durch die Ausführungen zu einzelnen Dingen von Red. Man kann sich die gesamten Geschehnisse gut vorstellen, abgesehen vom Showdown auf dem Highway, der ist auf jeden Fall spannend, allerdings fällt dieser nicht mehr ganz in meinen Vorstellungsbereich des machbaren. Das ist aber nur Kritik auf hohem Niveau, es ist spannend wie der Roman endet.

Ich kann euch den Thriller nur an Herz legen, wenn ihr einen spannenden Roman lesen wollt, der auf den Highways von Amerika spielt.

Fazit: Sehr guter Thriller, der Showdown ist allerdings weit hergeholt, wenn auch spannend!

Bewertung: 5/5 ★

Das Buch bekommt ihr bei Savage Types direkt und überall online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.