Die Geschichte der Hillary Buch 2 – Das Erwachen

Autor: Angel Gelique | Titel: Die Geschichte der Hillary – Buch 2
Verlag: Festa | Seiten: 400
Preis: eBook 4,99 € | Paperback 12,99 €

„Der Untergang der Hölle“ ist der Nachfolger zum bereits im Festa-Verlag erschienenen Roman „Tagebuch aus der Hölle“.

Klappentext

Die 13-jährige Hillary lebt ein glückliches Leben, bis eine einzige Nacht alles verändert. Sie wird von ihrem eigenen Vater missbraucht.
Hillary hat niemanden, der ihr beisteht. Bis sie die Stimme hört. Und diese Stimme hilft Hillary, Rache zu nehmen. Sie lässt das Mädchen im Blut ihrer gesamten Familie baden …

Dies ist die Vorgeschichte zum ersten Buch über Hillary.

Inhalt

Hillary, ein glückliches 13-jähriges Mädchen lebt zusammen mit ihrer Schwester und ihrem kleinen Bruder zu Hause. Sie hat alles, was man sich nur wünschen kann und ist ein normaler Teenager. Bis eines Tages ihr Vater immer mehr davon überzeugt ist, von ihr Besitz ergreifen zu dürfen und irgendwann kommt es zur ersten Vergewaltigung durch ihren Vater.

Ihr Martyrium zieht sich über Monate hin, bis sie schließlich auf Rache schwört und damit beginnt ihr Rachefeldzug gegen ihre Peiniger…

Cover

Das Cover zeigt ebenso wie Buch 1 auch, einen Racheengel, der in Blut gebadet ist. Sehr gutes Cover, das zur Geschichte passt.

Bewertung

Die Geschichte der Hillary“ habe ich bereits gelesen, mir hat der Roman gut gefallen. Doch natürlich hat man sich gefragt, warum Hillary so ist, wie sie ist. Die Hintergründe und die Vorgeschichte werden im Buch 2 nun beleuchtet. Man sollte eigentlich das Buch 2 zuerst lesen, aber das wusste ich bei Erscheinen von Teil 1 ja noch nicht.

Wie auch schon im ersten Buch der Trilogie ist Hillary die Hauptperson. Hier schildert die Autorin, wie Hillary Greyson überhaupt erst zu der Mörderin und Sadistin wurde, die sie ist. Die Story ist gut ausgearbeitet, und man versetzt sich in die Seele des gepeinigten Mädchens, das nach Hilfe fleht und nicht erhört wird.

Es dreht sich quasi alles um die Seele des Mädchens, die psychologische Grausamkeit die sie erfährt, ebenso wie die körperliche durch ihren Vater. Auch als sie sich ihrer Mutter anvertraut, reagiert diese mir Unglauben und stellt Hillary erst einmal als Lügnerin dar, was ihr einen richtigen Knacks gibt, der im Endeffekt wohl zu dem Übermaß an detailliert dargestellter Gewalt von ihr führt.

Die Geschichte ist auf keinen Fall für Kinderhände geeignet und trägt das Siegel „extrem“ absolut zurecht. Die Autorin holt hier mit dem Hammer aus was die Gewalt und Ideen angeht, es sind extrem harte Szenen dabei, sowohl von der Gewalt her, als auch vom psychologischen her. Man kann schon nachvollziehen warum Hillary überschnappt, die Gewaltorgie richtet sich einfach gegen jeden der ihr seelisch weh getan hat.

Ich bin gespannt was Teil 3 nun bringen wird, der von der Geschichte her an Teil 1 anschließen wird. Ich kann euch den Roman nur empfehlen, allerdings am besten solltet ihr die Bücher in der Reihenfolge 2-1-3 lesen.

Fazit: Top extrem-Roman der die Hintergründe der Geschehnisse von Buch 1 zeigt.

Bewertung: 5/5 ★

Das Buch bekommt ihr nur bei Festa direkt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.