„Boston Run“ – Run 4 your life

  Autor: Frank Lauenroth | Titel: Boston Run Verlag: Sportwelt Verlag | Seiten: 213 Preis: 8,95 € als Paperback, 6,49 € als eBook Hier haben wir es auch mit einem Thriller zu tun, der allerdings in einem ganz anderen Bereich spielt als meine normale Lektüre. Es handelt sich um einen Sport-Thriller, erschienen im Sportwelt-Verlag Klappentext Der Boston-Marathon ist erst der

Weiterlesen

„Angst war hier“ – Ein etwas anderes Weihnachten

Autor: Brett McBean | Titel: Angst war hier Verlag: Festa | Seiten: 320 Preis: 13,99 € als Paperback, 4,99 € als eBook So, Brett McBean also dieses mal. Von ihm habe ich bisher noch nichts gelesen. Der Klappentext lässt auf einen guten Home-Invasion-Thriller schließen. Mal schauen was mich da erwartet. Klappentext Die bekannte Schriftstellerin Debra Hillsboro lädt Freunde und Familie

Weiterlesen

„Das Ende“ – Was erwartet uns zum Schluss?

Autor: Richard Laymon | Titel: Das Ende Verlag: Heyne Hardcore | Seiten: 320 Preis: 9,99 € als Taschenbuch, 8,99 € als eBook Richard Laymon ist nicht nur bei Festa zu finden, einige seiner Werke sind auch bei großen Verlagen wir in diesem Beispiel „Heyne Hardcore“ zu finden. Heyne Hardcore veröffentlicht ebenfalls Thriller der härteren Gangart die nicht in das normale

Weiterlesen

„In Ewigkeit“ – Gedanken über das was kommt

Autor: Ian Cushing | Titel: In Ewigkeit | Verlag: ePubli | Seiten: 196 Preis: 9,99 € als Softcover, 4,99 € als eBook Ian Cushing ist ein neuer, deutscher Thriller-Autor der mir seinen Roman „In Ewigkeit“ als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat. Zuerst einmal habe ich den Klappentext für euch: Klappentext Nach einem Neuanfang in seinem Leben verliert er plötzlich alles,

Weiterlesen

„Purer Hass“ – Jäger oder Gejagter

Autor: James Wrath White | Titel: Purer Hass | Verlag: Festa Preis: 13,95 € als Paperback, 4,99 € als eBook Purer Hass von James Wrath White ist ein noch recht aktueller Thriller aus dem Hause Festa. Erschienen ist der Band als Nummer 105 in der Reihe Horror und Thriller. James Wrath White war mir bisher nur aus einem Extrem-Band zusammen

Weiterlesen