„Die Geschichte der Hillary“ – Rape’n’Revenge zum lesen

Autor: Angel Gelique | Titel: Die Geschichte der Hillary
Verlag: Festa | Seiten: 336
Preis: 12,99 als Paperback, 4,99 € als eBook

Angel Gelique ist eine neue Autorin im Festa-Universum. Sie veröffentlichte in den USA bereits einige Romane, unter anderem eine 3-teilige Serie rund im Hillary, die im Extrem-Horror angesiedelt ist. Den ersten Teil der Serie hat Festa nun in der extrem-Reihe als Band 36 veröffentlicht. Meine Meinung zur ersten Veröffentlichung von ihr lest ihr hier.

Klappentext

Gefangen gehalten von mehreren Ärzten, die ihr einreden, dass alles nur zu ihrem Besten sei, hat die 15-jährige Hillary keinerlei Erinnerungen an ihre Vergangenheit.
Doch Hillary ist alles andere als ein unschuldiges Mädchen. Hillary Greyson ist die brutalste Serienmörderin aller Zeiten.
Nun müssen auch ihre Ärzte erleben, was es heißt, in das Visier einer Psychopathin zu geraten, noch dazu einer, die alles abschlachtet, was ihr in die Quere kommt …

Eine Revenge-Torture-Serie aus dem literarischen Underground Amerikas. Sind Frauen doch die brutaleren Schriftsteller?

Inhalt

Hillary, ein 15-jähriges Mädchen, erwacht ohne Erinnerung in einem Zimmer in einem fremden Haus. Sie ist an ein Bett gefesselt, und kann sich in keinster Weise erklären wo sie hier ist und mit wem sie es zu tun hat. Sie wird von einem Arzt betreut, der ihr versichert das alles zu ihrem Besten ist, man ihr nur helfen wolle. Das einzige was sie weiß, ist das sie immer wieder von brutalen Albträumen geplagt wird…

Cover

Auf dem Cover sehen ein junges Mädchen vor eine Pfütze aus Blut mit einem Messer in der Hand. Sie ist in ein weißes Kleid gekleidet, und scheint einen psychotischen Blick drauf zu haben. Sehr passend zur Story gewählt, es zeigt Hillary.

Bewertung

Die Geschichte der Hillary könnte man in den Bereich Rape’n’Revenge einordnen wie Filme in der Art von „I spit on your Grave“ etc. Die Story fängt als Kammerspiel zwischen Hillary und ihren Betreuern respektive Ärzten an. Die Story wird durch viele Dialoge zwischen den Protagonisten vorangetrieben, die detailreich geschildert sind, die Reaktionen sowie die Spannungen sind quasi fühlbar. Je weiter die Story voranschreitet desto mehr merkt man wie hinterlistig Hillary ist und wie sie die Leute gegeneinander ausspielen will.

Die Protagonisten werden detailliert, in Verhalten und Reaktion sowie in in der Mimik dargestellt. Man kann sich gut in diese hinein versetzen und fühlt mit ihnen. Mitleid hat man anfangs nur mit Hillary, die an ihr Bett gefesselt ihre Tage verbringt. Nach und nach schlägt es jedoch um, als man merkt das Hillary doch nicht das nette Mädchen von nebenan ist, sondern eine absolute Psychopatin die nach jedem möglichen Weg sucht ihre Freiheit wieder zu erlangen. Dazu ist sie bereit über Leichen zu gehen, ihre Gedankenwelt zeigt das sehr deutlich.

Nachdem circa die erste Hälfte des Buches zum größten Teil aus Dialogen besteht, geht es dann im zweiten Teil langsam so richtig zur Sache. Hillary kann sich befreien und lässt ihre „Peiniger“ leiden. Sehr anschaulich wird geschildert was sie ihren Ärzten antut um sich zu rächen für die Zeit, in der sie gefangen gehalten wurde. Die Gewalt ist sehr krass, wie es sich für einen Roman des Extrem-Horrors gehört und man leidet mit den Opfern. Hillary wird sehr gut als psychotisch und gewalttätig dargestellt, sie hat richtig Spaß am Leiden der Opfer.

Das Ende des Romans bleibt offen, der Roman in sich halt allerdings einen abgeschlossene Handlung. Wir können uns also vielleicht auf die weiteren Teile um Hillary freuen. Mir persönlich waren es etwas zu viele Dialoge am Anfang des Buches, ist habe ein wenig gebraucht um in die Story rein zu finden, aber nachdem ich einmal drin war, klasse! Ich hoffe das in absehbarer Zeit die nächsten 2 Bände veröffentlicht werden.

Fazit: Psycho-Horror der sich in einer Gewaltexplosion entlädt. Macht Lust auf mehr.

Bewertung: 
Bewertung:
Die Geschichte der Hillary ist nur bei Festa direkt erhältlich.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.