„Boston Run“ – Run 4 your life

 

Autor: Frank Lauenroth | Titel: Boston Run
Verlag: Sportwelt Verlag | Seiten: 213
Preis: 8,95 € als Paperback, 6,49 € als eBook

Hier haben wir es auch mit einem Thriller zu tun, der allerdings in einem ganz anderen Bereich spielt als meine normale Lektüre. Es handelt sich um einen Sport-Thriller, erschienen im Sportwelt-Verlag

Klappentext

Der Boston-Marathon ist erst der zweite Start Brian Hardings über die 42-Kilometer-Distanz, doch er soll heute gewinnen. Ein neues Dopingmittel baut sich während des Laufs ab und wird im Ziel nicht mehr nachweisbar sein. Ein scheinbar perfekter Plan.

Allerdings ist die Formel der Substanz äußerst wertvoll, und so will der Geheimdienst NSA an Brians Blut gelangen, bevor er auf die Zielgerade einbiegt. Die Jagd ist eröffnet.

Inhalt

Brian Harding ist ein Mensch wie du und ich. Er hat eine Freundin, einen besten Freund, und lebt ein schönes, sorgenfreies Leben. Doch sein bester Freund ist von der NSA auf eine Weise behandelt worden, und will sich an eben dieser rächen. Er hat in deren Auftrag ein Doping-Mittel entwickelt das nicht nachweisbar ist, aber die Ausdauer und Stärke steigern soll bis die Wirkung vorbei ist.
Nach seiner Kündigung wegen des Todes seiner Frau, nimmt er alle Entwicklungen mit und vernichtet bei der NSA seine gespeicherten Daten. Er will Rache, Rache an der NSA dafür das sie seine Frau haben sterben lassen. Diese Rache soll in Form eines Sieges beim „Boston Run“ erfolgen durch einen unbekannten Läufer der mit seinem Mittel gedopt ist. So startet Brian beim Marathon…

Cover

Das Cover von Boston Run lässt von vornherein darauf schließen das die Startnummer 368 das Ziel der NSA ist. Das Cover ist hochwertig veredelt und sticht durch die schlichte Gestaltung auch hervor zwischen den normalen „Standard-Covern“ von Thriller wie man sie so kennt.

Bewertung

Frank Lauenroth? Den Namen hatte ich noch nie gehört bis ich auf Facebook ein Posting zu einem Gewinnspiel zu diesem Thriller sah. Die Inhaltsangabe war schon recht interessant und hat Lust auf mehr gemacht. Hier wir eine Geschichte gesponnen, die ich so noch nicht gelesen habe, welche aber meiner Meinung nach durchaus im Bereich des möglichen liegen könnte mit der heutigen Technik und der Gier nach Wissen, Macht und Erfolg von vielen Menschen oder auch Organisationen.
Der Story liest sich sehr flüssig, ohne große Löcher oder Füllerseiten wo nichts passiert. Die Jagd nach Brian ist spannend gestaltet, und immer wieder gibt es einen neuen Versuch an sein Blut zu gelangen damit man die Formel bekommt und die NSA gut da steht. Die Arbeit der NSA wird gut geschildert, welche Pläne sie aushecken um zu ihrem Ziel zu gelangen, wie sie es genau anstellen und welche Regeln es zu befolgen gibt. Der Kampf um die Spitze im Marathon wird, für mich auch sehr passend, zu einem großen Teil von Radiomoderatoren anschaulich dargestellt.
Große Kritikpunkte habe ich nicht, das Buch könnte etwas länger sein, vielleicht ein wenig actionreicher. Die Story an sich ist gut, für mich als Lauf-Laien gut dargestellt und gut recherchiert.
Ich kann euch den Thriller bedenkenlos weiterempfehlen wenn ihr einmal Unterhaltung im Bereich des Sportes sucht.

Fazit: Ein, nicht nur für Läufer interessanter, Thriller im Bereich des Profisportes.
Bewertung: 
Das Buch bekommt ihr direkt beim Verlag, im Netz und natürlich im Buchladen eures Vertrauens.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.